Digitale Spiele: Rezension – Konsequenzen des Ersten Weltkriegs für Familien – Valiant Hearts

Rezension zu Unterrichtskonzept „Konsequenzen des Krieges für Familien. Untersucht am Beispiel des 1. Weltkriegs und Valiant Hearts“

Rezensent: Nico Nolden

Kurzerläuterung: Mit dem 2D-Action-Adventure Valiant Hearts: The Great War gelang den Entwicklern ein Überraschungserfolg. Es inszeniert den Ersten Weltkrieg in einer ungewöhnlichen Spielform als narrativ starke, interaktive Graphic Novel. Obendrein wählt es mit dem Leiden einer deutsch-französischen Familie, die durch den Kriegsausbruch zerrissen wird, eine ebenso ungewöhnliche sozialhistorische Perspektive. Das Unterrichtskonzept richtet sich an eine 9. oder 10. Klasse. Es fokussiert die Situation von Familien im Krieg. Am Ende des Sommersemesters 2019 verfasste Projektkoordinator Nico Nolden eine Beurteilung zu dem Studierendenprojekt. In überarbeiteter Fassung ist diese Beurteilung nun als Rezension einzusehen.

Materialien zum Download

Link zum Ausgangskonzept

Weiterführendes Material

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.