Digitale Spiele: Multiperspektivität in der Französischen Revolution – Assassin’s Creed Unity

Unterrichtskonzepte für die Sekundarstufe I

Multiperspektivität in der Französischen Revolution – Assassin’s Creed Unity

AutorInnen: Louisa Darge, Ronja Ewert, Josephine Hohberg, Sven Kirk

Kurzerläuterung: Das Action-Abenteuerspiel Assassin’s Creed Unity inszeniert eine offen begehbare und bekletterbare Interpretation von Paris. Im Umfeld der Französischen Revolution steht die Erstürmung der Bastille symbolträchtig als ein Schlüsselereignis. Das Unterrichtskonzept bereitet an diesem Beispiel die Perspektivität von historischen Überlieferungen für eine 8. oder 9. Klasse auf. Es belegt dafür die Darstellung der Ereignisse im Spiel durch Mitschnitte aus unterschiedlichen Sichtwinkeln und vergleicht sie mit textlichen Quellen von Zeitgenossen. Das Konzept zielt darauf zu verstehen, dass neben dem sozialen Hintergrund oder politischen Einstellungen auch die räumliche Perspektive von Personen einen Einfluss auf historische Überlieferungen ausübt.

Materialien zum Download

Weiterführendes Material

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.